Wann?

Samstag, 17.10.2020

18:30 - 19:30

MERRY OLD ENGLAND II

Barocke Kammermusik auf historischen Instrumenten

Im St. Johannis-Kloster erklingt erneut Musik von Komponisten des Spätbarocks. Den Rahmen bilden zwei Werke von Georg Friedrich Händel, der als hannoverscher Hofkapellmeister seinem Dienstherrn nach London folgte, als dieser die englische Krone erbte. Den krönenden Abschluss des Programms stellt das ‘Concerto a quattro’ in D-Dur dar, welches lange Händel zugschrieben wurde, aber nach neueren Erkenntnissen tatsächlich aus der Feder Georg Philipp Telemanns stammen soll.

Aufgrund der Hygiene-Ordnung sind zu dem Konzert nur maximal 50 Besucher zugelassen, daher ist eine Anmeldung unter der Telefon 04621 24236 erforderlich.

Die MusikerInnen des Ensembles „Concertino Schleswig-Holstein“ spielen mit historischen Instrumenten:

  • Bethany Webster-Parmentier – Barockvioline
  • Cornelia Kempf – Barockvioline
  • Thomas Petersen-Anraad – Barockcello
  • Gero Parmentier – Laute, Theorbe
  • Kent Pegler v. Thun – Cembalo

Ensemble ‘Concertino Schleswig-Holstein’ mit Bethany Webster-Parmentier, Gero Parmentier, Elke Hom, Thomas Rink, Kent Pegler v. Thun, Cornelia Kempf (von links)


Zu den Komponisten

In unserem Programm erklingt aber auch Musik von Meistern, die echte Engländer sind. Bezüglich John Ravenscrofts Lebensdaten ist sich die Musikwissenschaft nicht einig, auf jeden Fall veröffentlichte er sein Op. 1, das ganz im Stil von Arcangelo Corelli gearbeitet ist, in Rom und nicht in London. Vielleicht um Italien zu zeigen, wie Musik aus dem Vereinten Königreich klingt, gibt es dann im letzten Satz diesen lustigen lang-kurz-kurz-lang-Rhythmus, der auch als „Scottish jump“ bezeichnet wird.

William Croft lebte 1678 bis 1727, hatte unter anderem eine Geigen-Sonate komponiert, die wir an diesem Abend vortragen.

Die verwendeten Barock-Violinen stammen beide aus dem 18. Jahrhundert, Laute ist Kopien nach Originalen des 17. und 18. Jahrhunderts.

Kontakt: Barockorchester@web.de

Website Gesellschaft für Alte Musik Schleswig-Holstein : www.gam-sh.de
Eintritt: 15 Euro an der Abendkasse

Lade Karte ...